Kinostart im April: „Avengers 3: Infinity War“

Handlung

Bisher waren die Avengers eine stolze Elite aus Superhelden, doch durch den Bruch zwischen Iron Man (Robert Downey Jr.) und Captain America (Chris Evans), klafft nun ein tiefer Spalt zwischen den Avengers und die Erde befindet sich in Bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Tony Stark gelingt es jedoch unter dem Dach der Vereinten Nationen ein neues Heldenteam um sich zu gruppieren. Zu diesem Team gehören Spiderman (Tom Holland), Black Widow (Scarlet Johansson), Vision (Paul Bettany) und War Machine (Don Cheadle). Doch nicht nur er schafft es neue Helden für sich zu gewinnen, denn Captain America ist nicht weniger erfolgreich neue Anhänger um sich zu scharren. Währenddessen erscheint der Bösewicht Thanos (Josh Brolin) auf der Erde.

Offiziell ist das Team um Captain America verboten, doch sie agieren aus dem Untergrund. Trotz des Verbots, sind die Helden immer zu Stelle, wo dringend ihre Hilfe benötigt wird. Captain Americas Truppe besteht aus dem Winter Soldier (Sebastian Stan), Hawkeye (Jeremy Renner), Scarlet Witch (Elizabeth Olsen), Ant- Man (Paul Rudd) und Falcon (Anthony Mackie), unterstützt werden sie durch den Black Panther (Chadwick Boseman). Doch, schlimmer geht immer und Thanos tritt als Bedrohung für die Menschheit in den Fokus, er ist der Zerstörer der Welten und Anführer der Chitauri.

Sein Ziel ist es die sechs Infinity- Steine an sich zu reißen um mit deren Macht das ganze Universum auszulöschen. Denn um seiner Geliebten, dem Tod, wieder gegenübertreten zu können, muss er alle Infinity- Steine in seinem Handschuh vereinen. Nach der Comicvorlage soll Thanos ihr als Liebesdienst das Universum opfern. Doch um diesen Bösewicht aufzuhalten reichen die vereinten Kräfte der Erde nicht aus, somit schließen sich diesem epischen Kampf die Guardians of the Galaxy an, sowie Dr. Stephen Strange (Benedict Cumberbatch), Thor (Chris Hemsworth) und Hulk (Mark Ruffalo). Jedoch wird dieser erbitterte Kampf, schmerzhafte Opfer fordern.

Trailer

Die Infinity- Steine

Die begehrten Infinity- Steine ziehen sich durch alle Marvel Filme. Laut der Geschichte zu den Steinen, gab es vor dem Universum sechs Singularitäten. Als das Universum entstand, wurden diese Singularitäten zu sechs mächtigen Steinen, welche für die verschiedenen Aspekte des Universums stehen. Der Raumstein zum Beispiel erscheint das erste Mal in „Iron Man 2“ im Skizzenbuch von Tony Starks Vater Howard, jedoch richtig in den Fokus rückte er erst in „The First Avengers: Civil War„, besessen wird er von Loki.  Der Zeitstein wird von Dr. Strange getragen und nennt sich „Necklace“. Zudem gibt es noch den Seelenstein von Collector, den Realitätsstein welcher im Besitz von Heimdall ist, den Powerstein den die Nova Corps im Orb verbergen und den Gedankenstein auf Vision’s Stirn.

Kinostart

Am 26.04.2018 startet „Avengers 3: Infinity Wars“ in den deutschen Kinos, er ist einer der meist erwarteten Filme des Jahres und schon der erste Trailer hatte bereits 230 Millionen Aufrufe.  Aber was alle brennend interessiert. Wie geht es weiter mit den Avengers nach dieser grandiosen Schlacht um das Universum? Der Marvel- Chef Kevin Feige verspricht den Fans ein Event der Superlative, das Ende einer Ära. Es gibt definitiv einen Nachfolger der jedoch noch Namenslos ist, die Geschichte zum vierten Teil ist bisher noch nicht bekannt, nur eins ist definitiv klar, in „Avengers 3“ wird den geliebten Helden gewaltig zugesetzt und diese Nachwehen sind noch im vierten Teil merklich spürbar. Mit „Avengers 4“ will Marvel einen Weg für neue Helden und Geschichten bereiten. Doch wer den dritten Teil überlebt und welche Helden sterben müssen, darüber kann noch eifrig spekuliert werden, eh der Film im Frühjahr in den Kinos erscheint.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Film!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.